Video abspielen

Verkehrssünderkartei -Reform Mai 2014

Zum 01.05.2014 soll die Verkehrssünderkartei (Verkehrszentralregister) klarer, transparenter und gerechter und somit umgestellt werden. Im dem neuen Punktsystem sollen nur noch Bußgelder ab 60 € erfasst werden (bisher ab 40 €). Für Verkehrssünden werden 1 ,2 oder 3 Punkte verhängt, (bisher 1 bis 7 Punkte), d.h. es wird in Zukunft weniger differenziert. Zudem sollen die Punkte nach 2 ½ Jahren oder nach 5 Jahren gelöscht werden, unabhängig davon, ob der Punktesünder später noch einmal aufgefallen ist. Dem Verkehrssünder wird die Fahrerlaubnis entzogen bzw. er erhält eine schriftliche Verwarnung:

  • Bei 4 bis 5 Punkten – schriftlich Ermahnung
  • Bei 6 bis 7 Punkten – schriftlich Verwarnung
  • Bei 8 Punkten - Entziehung der Fahrerlaubnis

Neu eingeführt wird ein Seminar mit verkehrspädagogischen und verkehrspsychologischen Elementen. Einzelheiten dazu sollen später geregelt werden.

 

zurück